Staatskalender des Fürstentums Liechtenstein

Liechtensteinisches Landesspital – Stiftungsrat

Dem Stiftungsrat steht die Oberleitung des Landesspitals zu. Er setzt die von der Regierung beschlossene Eignerstrategie um, erlässt die Statuten, legt die Organisation fest und wählt die Mitglieder der Spitalleitung. Darüber hinaus erstellt er das jährliche Betriebs- und Investitionsbudget und ist für die Finanzplanung und Finanzkontrolle zuständig.
Im Weiteren erlässt der Stiftungsrat ein Reglement zur Regelung der Zulassung von Belegärzten, über die Aufgaben der Ärzteschaft und über den Notfalldienst sowie Richtlinien über die Anstellung und Tätigkeit von Assistenzärzten, sofern eine Anstellung für den Betrieb des Landesspitals erforderlich ist.
Er besteht aus drei bis fünf Mitgliedern, die von der Regierung für eine Mandatsdauer von vier Jahren gewählt werden. Im Stiftungsrat sind, soweit möglich, Fachkompetenzen aus den Bereichen Unternehmensführung, Medizin, Finanz- und Rechnungswesen und Recht vertreten.

RechtsgrundlageArt. 8 des Gesetzes über das Liechtensteinische Landesspital, LGBl. 2009 Nr. 370 (LR 813.1)
WahlbehördeRegierung
Mandatsperiodegestaffelte Mandatsperioden
Wahl15. Dezember 2015 / 19. Dezember 2017
Präsident
  • Ritter Michael, Dr., Eschen (2016 bis Dezember 2019)
Mitglieder
  • Nick Reto, Igis (2018 bis Dezember 2021)
  • Risch Michaela, Mag., Vaduz (2016 bis Dezember 2019)
  • Thöny Harriet C., Prof. Dr. med., Bern (2018 bis Dezember 2021)
Mitglied mit
beratender Stimme
  • Wohlwend Karl-Anton, Spitaldirektor ad interim
Internet-Auftrittwww.landesspital.li
© 2013 - Ein Service der Regierung des Fürstentums Liechtenstein, www.regierung.li