Staatskalender des Fürstentums Liechtenstein

Aussergerichtliche Schlichtungsstelle im Finanzdienstleistungsbereich

Die Aussergerichtliche Schlichtungsstelle im Finanzdienstleistungsbereich widmet sich der Beilegung von Streitfällen zwischen Zahlungsdienstleistern und Zahlungsdienstnutzern. Im Streitfall vermittelt sie zwischen den Parteien auf geeignete Weise, um eine Einigung herbeizuführen. Die Aussergerichtliche Schlichtungsstelle im Finanzdienstleistungsbereich dient auch als Anlaufstelle für Beschwerden von Organisationen, die sich landesweit und statutenmässig dem Konsumentenschutz oder anderen Zahlungsdiensten betreffenden Themen widmen.

Die Schlichtungsstelle besteht aus einer Schlichtungsperson. Sie untersteht keinerlei Weisungen, ist frei von Interessenbedingungen und übt ihre Aufgabe unabhängig, unparteiisch, transparent und effizient aus. Die Schlichtungsperson wird von der Regierung bestellt und hat über die erforderliche berufliche Qualifikation zu verfügen.

RechtsgrundlageArt. 91 des Zahlungsdienstgesetzes (ZDG), LGBl. 2009 Nr. 271 (LR 950.1), und Verordnung über die aussergerichtliche Schlichtungsstelle im Finanzdienstleistungsbereich (FSV), LGBl. 2009 Nr. 279 (LR 952.012)
WahlbehördeRegierung
Mandatsperiode2014 bis 2017
Wahl10. Dezember 2013
Schlichtungsperson
  • Wolff Peter, Dr., Schaan
© 2013 - Ein Service der Regierung des Fürstentums Liechtenstein, www.regierung.li